Der Meterstab der Zukunft – der Laser Entfernungsmesser

24. Februar 2012


Ob Sie nun eine komplett neue Küche planen oder einfach nur prüfen wollen, ob Ihr Schlafzimmer auch genug Platz bietet für Ihr neues Bett – früher oder später werden Sie zum altbewährten Maßband oder Meterstab greifen und sich mit Bleistiftmarkierungen behelfen müssen. Problematisch wird es jedoch, wenn Ihr geplantes Projekt an Messungenauigkeiten im Milimeterbereich zu scheitern droht. Oftmals ist eine Messung mit dem Maßband für Sie zudem anhand konventioneller Methoden gar nicht möglich: beispielsweise, wenn der entsprechende Bereich nur schlechte Lichtverhältnisse aufweist, dieser für Sie nur schwer zugänglich ist oder sich noch in der Bearbeitung befindet – wie beispielsweise eine frisch gestrichene Wand.
Bei solchen Problemen könnte die Anschaffung eines Laser Entfernungsmessers für Sie eine interessante Alternative zum Meterstab sein. Nicht zu vernachlässigen ist auch die Zeitersparnis durch den Einsatz eines Laser Entfernungsmessers, der Ihnen darüber hinaus ein sehr bequemes und intuitives Arbeiten erlaubt – und dass auch, ohne über die entsprechenden Fähigkeiten eines professionellen Handwerkers zu verfügen.

Die Funktionsweise des Laser Entfernungsmesser – punktgenaues messen

Laser Entfernungsmesser arbeiten mithilfe eines Zielpunkt-Systems: Per Knopfdruck visieren Sie einen Punkt an – beispielsweise auf einer Seitenwand. Die optische Markierung des Zielpunktes über ein Lichtsignal vereinfacht Ihnen die Arbeit. Auf dem Display des Gerätes wird anschließend die gemessene Entfernung bis zu diesem Punkt angegeben. Standard für Lasermessgeräte ist zudem die weitere Datenverarbeitung: So können Messergebnisse simpel miteinander addiert und voneinander subtrahiert werden. Selbst komplexere Operationen wie Flächen- oder Volumenberechnungen sind möglich.

Der Vorteil gegenüber Ultraschall-Messgeräten liegt vor allem in der größeren Genauigkeit der Messergebnisse. Im Gegensatz zum Ultraschallverfahren kann Ihre Messung durch Lasertechnik nicht durch ungewollte Einflüsse beeinträchtigt werden. Laser Entfernungsmesser beschränken sich in ihrer Funktionalität nicht auf die Arbeit in geschlossenen Räumen – auch im Freien können Messungen vorgenommen werden, ohne, dass die Genauigkeit darunter zu leiden hat. Gerade für den Außeneinsatz ist der Laser Entfernungsmesser gegenüber anderen Messgeräten klar im Vorteil und somit das naheliegende Mittel der Wahl.

Der Kostenfaktor – auch für den schmalen Geldbeutel

Was noch vor Jahren als unbezahlbare Hightech-Ausrüstung gegolten haben mag, ist heute auch für den schmalen Geldbeutel erschwinglich: Lasermessgeräte finden sich mittlerweile in allen Preiskategorien und sind auch im privaten Hausgebrauch verbreitet.

Bereits im Preissegment um hundert Euro finden Sie solide Qualitätsgeräte von namhaften Herstellern, die sich durch ihre exakte und intuitive Funktionsweise auszeichnen. So wird die Anschaffung auch für diejenigen interessant, die nur gelegentlich auf genaue Messungen angewiesen sind. Die gängigen Laser Entfernungsmesser sind zudem handlich, einfach zu verstauen und weisen eine große Robustheit auf. Die Stromversorgung über den Einsatz von handelsüblichen Batterien garantiert Ihnen zudem den langlebigen Betriebseinsatz.

Did you like this? Share it:

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag: